108 Sonnengrüße zum Weltyogatag – 21. Juni 2019 mit Daniela Adler

108 Sonnengrüße am Weltyogatag bei DO-YOGA

21. Juni 2019, 18 Uhr, Hof bei Straden

108 Sonnengrüße am Weltyogatag zur Sommersonnenwende, wenn die Sonne am höchsten steht, der Tag am längsten ist, lass uns gemeinsam die Sonne grüßen.

In dieser achtsamen Einheit fließen wir gemeinsam 108 Mal den Sonnengruß (Sanskrit: Surya Namaskar).

Durch diesen Gruß an die Sonne werden die unterschiedlichsten Muskel, Bänder und Sehnen mobilisiert, gedehnt, gekräftigt, gestärkt und das Herz-Kreislauf System wird aktiviert. Traditionellerweise ist das Sonnengebet wie der Sonnengruß auch genannt wird am Morgen geübt worden. In der Tradition hat man sich der Sonne zugewandt und hat mit dem Gruß an die Sonne Körper und Geist aktiviert und mobilisiert um voller Kraft und Stärke in seinen Tag zu starten. Eine der wichtigsten Dinge beim Gruß an die Sonne ist die Verbindung von Körper und Geist von Bewegung und Atmung, denn dadurch hat der Körper die Möglichkeit tiefer in diese Meditation in Bewegung einzutauchen

108 Sonnengrüße am Weltyogatag – Meditation in Bewegung

Durch die Wiederholung der selben Übungsabfolge kommst du in den FLOW – eine Meditation in Bewegung – ein Zustand in dem du voll und ganz im Moment bist.

3 gute Gründe, sich auf die 108 Sonnengrüße einzulassen und sich 108 x vor der Sonne zu verneigen:

  1. Deine Muskulatur wird aufgebaut und der Körper wird flexibel und geschmeidig.
  2. Die Asanas wirken reinigend und vitalisierend auf deinen Körper und Geist, machen den Kopf frei und geben Energie für Neues.
  3. Die Übungsabfolge des Sonnengrußes wirkt auf alle 7 Chakren, regt den Stoffwechsel an und stärkt dein Herz-Kreislauf-System.

Daniela führt dich durch die 108 Sonnengrüße, damit du fließend in Verbindung mit deiner Atmung alle Asanas verbinden kannst. Der Flow entsteht durch die Bewegung – und dadurch kommst du in einen meditativen Zustand.

Die Sonne zu grüßen, gemeinsam in der Gruppe, und das 108 Mal, ist ein außergewöhnliches unvergessliches Erlebnis.

Du fragst dich, warum gerade 108 Sonnengrüße?

108 ist im Hinduismus eine heilige Zahl und steht für Freude und Glück. Es gibt dafür einige Beschreibungen, eine davon ist unsere:

  • 1 steht für die Einheit von allem im Universum
  • 0 steht für die Vollkommenheit des geschlossenen Kreises und gleichzeitig für die Leere
  • 8 steht für die Unendlichkeit

Wir freuen uns dich auf der Matte zu begrüßen und gemeinsam mit Daniela durch die 108 Sonnengrüße zu fließen. Perfekt am Weltyogatag und am Tag der Sommersonnenwende.

Deine Investition: 19 Euro

Beginn: 18:00 Uhr im DO-YOGA RAUM in Hof bei Straden 71

Wir freuen uns auf deine Anmeldung unter: eva-maria@do-yoga.at