YOGA und ERFOLG inspired by Marc Girardelli

Yoga und Erfolg – wie passt das eigentlich zusammen?

In den letzten Jahren habe ich mich immer wieder sehr mit dem Thema Erfolg auseinander gesetzt. Ein Ding, eine Eigenschaft die mich einfach fasziniert und nicht mehr loslässt. Warum schaffen es einige Menschen und Unternehmen voll und ganz erfolgreich zu sein und andere bleiben im Mittelmaß oder strampeln sich voll und ganz Tag für Tag ab und kommen trotzdem nicht weiter. Es tut mir leid ich habe keine Zauberformel entdeckt und ich werde hier sicherlich nicht ins Horn von vielen anderen Management und Führungsgurus blasen und irgendwelche Plattitüden hervorholen.

Was bedeutet Erfolg für DICH?

In erster Linie solltest du dir mal klar werden was Erfolg für dich bedeutet! Ist es das große Auto in deiner Garage oder eine Haus am Meer? Oder ist Erfolg für dich eine liebevolle Beziehung zu den Menschen um dich herum zu haben und biologisches Gemüse anzupflanzen. Völlig egal was es ist, was auch immer dich glücklich macht, mach es einfach und mach dein DING drauß!

Was Marc Girardelli mit Erfolg zu tun hat.

Im letzten Monat habe ich an einem tollen Vortrag von Marc Girardelli teilgenommen und war fasziniert von seiner Persönlichkeit und seiner ehrlichen und unverblümten Art seine Lebens-Geschichte zu erzählen. Ich gebe zu, dass ich davor nicht wusste wer er war und eine liebe Kollegin mich auf den Vortrag aufmerksam gemacht hat. Danke Karin. Für alle denen es so geht wie mir, ich kann euch nur empfehlen Ihn mal zu googeln. Ein kurzer Ausschnitt aus seiner Vita aus Wikipedia:

„Er gehört zu den erfolgreichsten Ski-Rennläufern unserer Zeit: Er gewann fünfmal den Gesamtweltcup (Rekord bei den alpinen Herren gemeinsam mit Marcel Hirscher) und 46 Weltcuprennen (Platz 4) bei 100 Podestplätzen (Platz 2). Darüber hinaus ist er einer der wenigen Athleten, die Sieger in allen alpinen Disziplinen wurden, und unter diesen jener mit den meisten Siegen bei den Herren. Bei Weltmeisterschaften gewann er elf Medaillen (vier Gold, vier Silber, drei Bronze), bei Olympischen Spielen wurde er zweimal Zweiter.“

Diese Tatsachen an sich ist schon mal beeindruckend, doch noch beeindruckender für mich waren seine Erkenntnisse. Die aus seiner Sicht zum Erfolg führen.

Marc Girardellis 10 Erkenntnisse über Erfolg

  1. Hab ein Ziel
  2. Stell dir die Frage wer du sein möchtest? Nicht was du sein möchtest – WER du sein möchtest ist die Frage
  3. Gib immer dein Bestes egal in welchem Bereich deines Lebens
  4. Setze um was dir wirklich wichtig ist – komm ins Handeln – TUN ist das Zauberwort
  5. Hab Courage und sei auch bereit mal Regeln zu brechen um weiterzukommen
  6. Habe keine Angst vor Misserfolgen
  7. Manchmal musst du einfach ein Risiko eingehen
  8. HÖR den Menschen zu, wenn es Schwierigkeiten gibt
  9. Halte durch und kultiviere eine hartnäckige Disziplin
  10. Denke rational doch vertraue deinem emotionalen Fühlen

Sein Schlusssatz an alle Anwesenden war:

„Deine größte Antriebskraft und Motivation ist deine Neugierde – Bleib NEUGIERIG und habe in allen Bereichen deines Lebens diese Neugier – sie ist dein Motor und dein Kompass.“

Das spannendste für mich an der ganzen Geschichte ist, dass all seine Erkenntnisse im Kern pures Yoga sind. Wenn du dir die 3 Qualitäten der Übungspraxis im Yoga ansiehst so lauten die folgendermaßen:

Die 3 Qualitäten der Übungspraxis im Yoga

  1. TAPAS

Tapas bedeutet wörtlich: Glut, Glühen, Brennen, Verzicht, Askese und Disziplin. Wir brauchen eine Innere Glut ein inneres Brennen, eine innere Leidenschaft, wir müssen „heiß drauf sein“ etwas zu tun, um unsere Prioritäten so zu setzen, dass wir Zeit und Raum schaffen für unsere Praxis. Und wir benötigen Durchhaltevermögen und Disziplin, um Tag für Tag unsere Praxis auf der Matte und abseits der Matte zu üben.

2. SVADHYAYA

Svadhyaya bedeutet wörtlich: sich selbst nahe kommen, Selbststudium.

Wer bin ich?

Wer will ich sein? und

Wohin möchte ich.

Unsere Yogapraxis ist immer ein Moment des Innehaltens, der Reflexion, um sich wieder klar zu werden wo du stehst damit du dann wieder die richtigen Weichen stellen kannst. Um die Richtung einzuschlagen zu können, die dich an dein persönliches Ziel führt.

3. ISHVARA PRANIDHANA

Ishvara Pranidahna bedeutet wörtlich: hingebungsvolles Handeln, sich hingeben. Egal was du in deinem Leben tust, wenn du es mit Hingabe tust und du weißt, warum du es tust und dich voll und ganz auf die Geschichte einlässt, wird es nicht immer einfach sein, doch du wirst soviel mehr Dinge erleben und erkennen können. Im Gegensatz dazu, wenn du dich nur scheinbar auf eine Sache einlässt. Völlig egal ob im Beruf, in deinem Unternehmen, deinen Beziehungen oder auf deiner Übungsmatte. Wenn du dich drauf einlässt und voll und ganz reingehst wird die Post abgehen.

 

Mein Yoga und Mindmanagement Impuls für diese Woche:

Nimm dir Zeit für deine Yogapraxis.

Komm auf die Übungsmatte deines Lebens und versuche zumindest eine Erkenntnis in deinem Alltag umzusetzten.

Schritt für Schritt geh weiter und finde deinen persönlichen Erfolg auf der Yogamatte und auf der Übungsmatte deines Lebens.

xoxo Eva-Maria

 

Du willst mehr Infos zum Thema Yoga, Mindmanagement und Reisen, dann melde dich doch einfach zu unserem DO-YOGA Letter an und du bekommst in regelmäßigen Abständen Infos rund um Yoga, Mindmanagement und Reisen.

Jetzt einfach zum Newsletter anmelden: