Yoga gibt keine Antworten

Yoga gibt keine Antworten – Yoga wirft Fragen auf

In den letzten Tagen bin ich immer wieder auf Menschen in meinem Umfeld und in den Medien gestoßen die auf jede Frage eine Antwort hatten. Das ist grundsätzlich sehr löblich und ich liebe es, wenn ich eine Frage habe und Google oder eine Person mir meine Antwort beantworten kann. Doch stellt sich für mich dann immer wieder die Frage, ob die Antwort die für mich richtige Antwort ist.

Kennst du das Gefühl, dass du eine Frage hast und jeder in deinem Umfeld weiß die „richtige“ Antwort und gibt dir einen Ratschlag? Und trotzdem hast du das Gefühl, dass keine dieser Antworten die für dich richtige Antwort ist? Dann bist du genau hier richtig.

Yoga stellt FRAGEN – die Schule gibt ANTWORTEN

Ich liebe es Zeit mit Kindern zu verbringen. Meine kleinen Nichten sind einfach absolut genial. Kinder fragen, über die Welt, die kleinen Dinge und die großen Dinge. Wo der Papa ist. Was er da macht. Warum er da ist. Weswegen er dort hin geht und warum er jetzt nicht da ist. Sie fragen warum die Blüte rot ist und nicht violett. Warum der Fuchs kein Licht in seinem zu Hause hat. Warum ein Flugzeug fliegt und warum es nicht möglich ist dich bei einem Skype Telefonat zu berühren. Kinder lernen durch Fragen!

Doch sobald wir mit unseren Ausbildungen beginnen, in den Kindergarten oder in die Schule kommen, werden Kinder die zu viel fragen nicht mehr so gerne gesehen. Wir werden darauf hin erzogen die „richtigen“ Antworten zu geben. Fragen sind unwichtig und stören den Unterricht. Kinder die zu viel Fragen werden von Lehrern meist nicht bevorzugt behandelt. Ich weiß wovon ich spreche, ich war solch ein Kind, dass für einige Lehrer zu viel gefragt hat. Auch in unserem weiteren Arbeitsleben und oft auch in unserem sozialen Umfeld ist es so, dass Menschen die zu viele Fragen stellen oft nicht so gerne gesehen sind.

Der YOGI stellt Fragen

Doch wenn du dich daran erinnerst von welchem Lehrer du am meisten gelernt hast, dann wird dies mit großer Wahrscheinlichkeit nicht der Lehrer oder die Lehrerin sein die immer eine Antwort für dich hatte. Wenn es dir so geht wie mir, dann war dies ein Lehrer oder eine Lehrerin, die mit einer weiteren Frage auf deine Frage geantwortet hat und die oder der an die Fähigkeit in dir appelliert hat, dass du deinen eigenen Verstand verwenden darfst und sollst, um deine eigenen, für dich „richtigen“ Antworten, zu finden.

Wo geht’s hier zur Antwort

Genauso ist es beim Yoga. Yoga kennt keine Antworten. Wir stellen uns jeden Tag neue und andere Fragen und der Körper, der Geist und das Herz gibt uns einige Antworten, um im selben Moment wieder neue Fragen aufzuwerfen. Ein guter Yogalehrer oder eine gute Yogalehrerin wird dir keine vorgefertigten Antworten geben. Ein guter Lehrer, eine gute Lehrerin kann dich so wie ein Navigationsgerät darin unterstützen deine Antworten und dein Ziel für dich herauszufinden und dich ein Stück deine Weges begleiten. Ein Yogalehrer oder eine Yogalehrerin wirft Fragen auf.

Ein guter Yoga-Lehrer und eine gute Yoga-Lehrerin stellt die richtigen Fragen!

Stelle Fragen

Doch auch du kannst ein Lehrer oder eine Lehrerin für die Menschen in deinem Umfeld sein

Erkläre den heutigen TAG zum TAG der FRAGEN

Mein Yoga und Mindmanagement Impuls für diese Woche:

Gib am heutigen Tag, und in der nächsten Woche, niemandem einen Ratschlag. Mach niemandem einen Vorschlag für irgendetwas – den ganzen Tag lang.

Gib heute niemandem eine Antwort auf irgendeine Frage, ein Problem oder eine Situation die auftaucht.

Stattdessen, antworte auf jede Frage mit einer Gegenfrage!

„Was denkst du und warum denkst du so?

„Was schlägst du vor und warum denkst du, dass dies passen würde?

Du wirst dich wundern, was du am heutigen Tag alles erfahren und erleben wirst. Sei gespannt und probiere es einfach aus. Sobald du den Menschen um dich herum zutraust, dass sie selbst ihre Lösungen und Antworten finden, wirst du zum Lehrer und unterstützt die Menschen dabei zu wachsen.

Viel Spass beim Ausprobieren und wachsen.

xoxo Eva-Maria

 

Wenn du gerne regelmäßig Impulse rund um Yoga und Mindmanagement erhalten willst dann melde dich doch einfach zu meinem Newsletter an:

Jetzt einfach zum Newsletter anmelden:

Du willst mich persönlich kennenlernen, dann komm mit auf eine unvergessliche Yogareise oder besuche einen meiner Workshops.

Du willst ein ganzes Wochenende voller Fragen und der Möglichkeit Antworten für dich selbst zu finden. Dann bist du hier genau richtig!

TAGE für’s ICH – 3 Tage ZEIT für DICH im steirischen Wein- und Thermenland 07.-09. Oktober 2016

YOGA und MINDMANAGEMENT am MEER in Opatija,Kroatien – 28.-30. Oktober 2016