YOGA und GLÜCKLICHSEIN

Yoga ist eine Einladung zum Glücklichsein!

Wow, was für ein Versprechen! Yoga und Glücklichsein wurde in wohl allen nur denkbaren Variationen auf den unterschiedlichsten Werbeplattformen durchgekaut. Und dennoch geht mein heutiger Blog um Yoga und Glücklichsein.

Doch dazu möchte ich ein paar Jahre zurück springen.

Der Teppich voller Glück,  oder was Priscilla Presley mit Teppichen zu tun hat.

Vor ein paar Jahren war ich als Reiseleiterin mit Priscilla Presley auf einer Fankreuzfahrt, im Mittelmeer, unterwegs. Ich gebe zu, ich war beeindruckt von dieser Frau und all den Fans um sie herum, die sie belagerten und auf ein Foto mit ihr hofften.  All die  Menschen, die sich um ein Autogramm von ihr anstellten und stundenlang in einer Schlange standen, um endlich diesen heiß ersehnten Moment mit ihr zu erleben. Die Emotionen waren unglaublich. Menschen in absoluter Glückseligkeit. Fans in Trance vor Glück und Seligkeit. Menschen denen die Tränen über die Wangen liefen vor Freude, über diesen Moment, an dem sie nun endlich ihr Idol im realen Leben für einen Moment greifbar hatten.

Für mich stellte sich die Frage: „Ist das GLÜCK?“

Ein Teppich voller Glück

An einem der folgenden Tagen hatte ich den Auftrag, gemeinsam mit einem Kollegen, mit Priscilla und ihrer Familie einen Ausflug in der Türkei zu unternehmen. Im Zuge dieses Ausfluges besuchten wir auch – wie könnte es anders sein – eine Teppichfabrik. Der Verkäufer, natürlich der Chef selbst, vollkommen glückselig nun endlich diese Berühmtheit in seinem Geschäft begrüßen zu dürfen, präsentierte uns all seine kostbaren Seidenteppiche. Einer schöner als der andere, in allen bunten Farben des Universums. Ein Fest für die Augen. Doch dazu gibt es dann an einem anderen Sonntag einen Blogbeitrag, versprochen ;-).

Die Glückserkenntnis

Doch an diesem Tag blieb etwas anderes in meinem Gedächtnis hängen. Der Verkäufer erzählte uns wie viele Fäden man für solch eine Schönheit von Teppich benötigen würde.

„Faden für Faden wird der Teppich gewebt, voller Achtsamkeit und Geschicklichkeit um solch einen Teppich zu erhalten – das ist so wie mit dem Glück“, führte er weiter aus.

Und in diesem Moment hatte ich diesen kleinen Moment in dem es ‚Klick‘ gemacht hat.

Ich kam zu folgender Erkenntnis:

GLÜCKLICHSEIN ist kein ZUFALL

Glücklich zu sein ist eine Art von Kunst. Du hoffst nicht glücklich zu sein und überlässt das Glück auch nicht dem Zufall. Du planst dein Glücklichsein, fügst Faden für Faden in deine Welt und verwebst die Fäden sorgfältig miteinander, voller Geschick und Achtsamkeit, um daraus deinen persönlichen Glücksteppich zu weben.

Ja genau, das war es. Es war voll und ganz da und leuchtete mir voll und ganz ein.

Glücklich zu sein hat nichts damit zu tun, etwas zu haben oder etwas zu sein.

Es hat auch nichts damit zu tun, ob du ein einzigartiges Talent hast, einen Doktortitel hast, berühmt bist, oder fantastisch aussiehst. Es hat auch nichts damit zu tun wie viel Geld du auf deinem Konto hast, oder über wie viele Netzwerke und Kontakte du verfügst.

Glücklichsein hat nur mit dir selbst zu tun

Egal wo du dich auf dieser magischen Welt befindest. Egal was du tust und was du machst. Das ist das wunderbare am Yoga und an der Meditation. Egal wo du deine Matte ausrollst, egal wo du meditierst. Dieses Glück ist immer bei dir, es ist immer da und du kannst es wie dein Mindjournal jederzeit hervor holen. Wie eine abgespeicherte Datei, die du auf deinem Laptop schon vorab installiert hast. Yoga und Glücklichsein ist für mich einfach untrennbar miteinander verbunden.

Glück findest du nicht im außen – du findest es nur in dir selbst.

Was sind deine Glücksmomente?

 

Mein yogischer Glücks-Impuls für diese Woche:

Setzte dich jeden Abend vor dem Einschlafen kurz hin, nimm dein Mindjournal zur Hand und notiere dir 3 Dinge die dir ein Lächeln auf die Lippen gezaubert haben und dich glücklich gemacht haben.

3,2,1 – los geht’s

1.__________________________

2.__________________________

3.__________________________

 

Versuche es einfach mal diese ganze kommende Woche umzusetzten. Wenn es dir Spaß macht, kannst du es ja gerne ausweiten und dich einfach jeden Abend kurz hinsetzten um deine Glücksmomente niederzuschreiben.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Glücklichsein 😉

xoxo Eva-Maria

Wenn du gerne regelmäßig Impulse zum Thema Yoga und Mindmanagement erhalten möchtest dann melde dich einfach zu meinem Newsletter an:

Jetzt einfach zum Newsletter anmelden:

Du willst mich persönlich kennenlernen?

Komm einfach in einen meiner Workshops oder begleite mich auf einer meiner Yogareisen.

 

Einige Highlights im Jahr 2017:

Yogawoche in der Toskana – 13. Mai – 20. Mai 2017

Yogawochenende in Grado – 09.-11. Juni 2017

 

Es könnte dich glücklich machen 😉