YOGA und Perspektive

Where the magic happens

Change your perspective – Verändere deine Perspektive

In der letzten Woche ist mir immer wieder die Geschichte mit der Perspektive förmlich ins Auge gesprungen. Unzählige Artikel und Podcasts sprechen davon.

Und ja, ich bin ein großer Fan von diesem Perspektive Zeugs und unterrichte es in fast all meinen Workshops, Yogaklassen und auf meinen Yogareisen.

Doch was ist nun diese Perspektive, wo findet man sie?

Eine gute Frage!

Deine persönliche 3D Brille

Beginnen wir mit einer Geschichte die wir alle kennen. Wir sitzen im Kino und du siehst dir einen 3D Film an. Hast diese wunderbare schicke Brille auf, der Moment wo ich immer sage, ab jetzt bitte keine Fotos mehr. Du lehnst dich gemütlich in deinem Kinosessel zurück und siehst dir den Film auf der Leinwand an. Durch dieses 3D Brille erscheint dir der Film und die Geschichte noch realer und du hast das Gefühl mittendrin zu sein.

Nimm deine Brille ab

Dein Sitznachbar oder deine Sitznachbarin, muss in diesem Moment vielleicht gerade niesen und nimmt aus diesem Grund ihre Brille ab, um sich die Nase zu putzen. Sobald du deine 3D Brille abnimmst verändert sich das Bild. Dieser Film der im Moment noch absolut real und greifbar war ist plötzlich ganz anders, das Bild ist unscharf und die Geschichte fesselt dich auch nicht mehr so sehr wie davor.

Das ist ein Perspektivenwechsel wie er in unserem Alltag Tag für Tag passiert.

Setze deine persönliche Brille auf

Das zeigt uns, das es jederzeit möglich ist unsere Perspektive zu verändern. Du kannst deine Welt um dich herum wahrnehmen wie du möchtest. Du kannst deine Welt um dich herum sehen als eine furchtbare, grausame, hässliche Welt voller Menschen die nur Böses wollen.

Doch du hast auch die Möglichkeit deine Welt um dich herum als großartig, spannend, voller Schönheit, voller Wunder und voller Einzigartigkeit wahrzunehmen, voller herzlicher Menschen die dich unterstützen und voller Freude sind.

Setze deine YOGA-Brille auf

Du siehst also, dass jede Geschichte, jedes Drama und jedes Problem das wir haben nur eine Frage der Perspektive ist. Ein Ding und eine Erkenntnis, die ich auch immer wieder in meiner Yogapraxis erkennen und feststellen darf. Ganz viele Menschen kommen in meine Yogaeinheiten und sind vollkommen unzufrieden mit ihrer Welt und mit ihrem Körper, suchen nach neuen Möglichkeiten und Lösungen. Und genau da ist Yoga ein perfektes Werkzeug um deine Perspektive Tag für Tag zu verändern.

Der lächelnde nach unten schauende Hund

Sobald du in einen nach unten schauenden Hund in Adho Mukha Svanasana oder in den lächelnden nach unten schauenden Hund, wie ich ihn immer wieder nenne, kommst. Wirst du entdecken, dass sich deine Perspektive verändert. Da dein Herz ein wenig höher ist als dein Kopf, hat dein Kopf die Möglichkeit eine andere Perspektive auf die Welt und um die Dinge um dich herum zu haben. 

Das selbe gilt natürlich auch bei allen anderen Yogaübungen bei denen du ein wenig kopfüber bist, wie beim Kopfstand, beim Handstand oder in jeder beliebigen Vorwärtsbeuge. In all diesen Asanas hast du die Möglichkeit deine Perspektive voll und ganz zu verändern. Neue Dinge zu entdecken und andere Lösungen zu finden.

Das wunderbare an unserem Körper ist, dass alles, das er einmal erfahren hat und ausprobiert hat auf wundersame Art und Weise in unserem System abgespeichert ist.

Das heißt, alles was du mit deinem Körper machst oder gemacht hast, kann auch dein Kopf und dein Geist umsetzen und natürlich funktioniert das auch in die andere Richtung. Großartig, oder?

NEUSTART im KOPF – Perspektivenwechsel

Für alle die das gerne etwas wissenschaftlicher haben wollen, denen kann ich dieses Buch empfehlen:

NEUSTART im KOPF. Wie sich unser Gehirn selbst repariert. von Norman Doidge

Wissenschaftliche Erkenntnisse rund um die Neuroplastizität die dich zum Staunen bringen werden und dir eine ganz neue und andere Perspektive aufzeigen werden.

Für all jene die die Wissenschaft nicht mehr benötigen, der Schamanismus und Yoga wissen das schon seit tausenden von Jahren. Immer wieder spannend, dass unser Kopf das natürlich auch wissenschaftlich erklären möchte.

Mein Impuls für diese Woche – Starte dein System neu

Ich lade dich ein, dass du dich Tag für Tag dazu entscheidest, die Schönheit im Augenblick wahrzunehmen. Die kleinen Wunder des Lebens, die jeden Moment in unserem Leben zu finden sind.

STARTE in diesem Augenblick

Beginne in diesem Moment damit und schreib dir FÜNF Dinge auf, die positiv, schön und großartig in deinem Leben sind. Ja, jetzt, nicht morgen, nicht übermorgen oder in zwei Wochen!

1.

2.

3.

4.

5.

 

PS: als kleine Inspiration von meiner Seite

  • das Lächeln eines Kindes
  • der Sonnenaufgang
  • eine Blume am Wegesrand
  • die Umarmung eines lieben Menschen
  • ein liebevoller Freund in deinem Leben

Mach diese Übung wenn du möchtest einfach mal 7 Tage lang, Tag für Tag und schau einfach mal nach was sich verändert.

xoxo Eva-Maria

 

Wenn du gerne regelmäßige Impulse zum Thema Yoga und Mindmanagement haben möchtest dann hol dir einfach meinen Newsletter:

Jetzt einfach zum Newsletter anmelden:

Du willst mich gerne persönlich kennenlernen und einen Perspektivenwechsel ausprobieren, dann komm in einen meiner Workshops oder gönn dir eine Yogareise – eine Erfahrung die deinen Blickwinkel sicherlich ein wenig auf den Kopf stellt.