Yoga mit den Schweizer Ski Damen

Yoga mit den Schweizer Ski Damen in St. Moritz und Zermatt

In den letzten Wochen wurde ich in die Schweizer Berge nach St. Moritz und Zermatt eingeladen um  Yoga mit den Schweizer Ski Damen zu üben. Im Rahmen des sommerlichen Konditionstrainings und der ersten Schnee Woche wurde in diesem Jahr auch Yoga und Mindmanagement mit den Athlethinnen (Priska Nufer (CH), Corinne Suter (CH), Joana Hählen (CH), Denise Feierabend (CH), Jasmin Flury (CH) und Tina Weirather (LIE) geübt, um im nächsten Winter mit mehr Flexibiltät, Mobilität und einer starken Mitte an den Start für die Speed Disziplinen zu gehen und um an die Erfolge der letzten Jahre anzuknüpfen. Yoga ist vorallem im Alpinen Ski Sport eine tolle Möglichkeit um den Athletinnen einen Ausgleich zum Krafttraining zu geben, um alle Gelenke, Muskel und den Geist flexibel zu erhalten und gleichzeitig zu stärken. Gemeinsam mit den Athletinnen und dem Trainerteam wurde ein individuelles Yoga Programm für jede Athletin und für den Alpinen Ski Sport zusammen gestellt, das ganz auf die Bedürfnisse der Schweizer Speeddamen abgestimmt worden ist. Mit gezielten Yogaübungen und Mindmanagement Techniken ist es möglich die Verletzungsgefahr zu minimieren und den Körper und den Geist der Athletinnen noch besser zu trainieren und zu fokussieren.

Mein Fazit zum Yoga mit den Schweizer Ski Damen

„Es war mir eine Freude mit Spitzensportlerinnen zu arbeiten und sie bei ihren Trainingstechniken durch die Technik und Philosophie des Yogas zu unterstützen. Die Athletinnen waren total offen und einige haben davor schon das eine oder andere mal Yoga geübt oder sind via Instagram und Youtube schon mit den einen oder anderen Yogaprogrammen vertraut gewesen. In der Woche in St. Moritz und in Zermatt haben wir nun die einzelnen Schwerpunkte die beim Alpinen Ski Sport benötigt werden herausgearbeitet und individuell an die einzelnen Athletinnen angepasst, um den perfekten Yoga für jede Athlethin zu finden.“ Ganz nach dem Motto: „Jeder der Atmen kann, kann auch Yoga üben.“

Sehr spannend war es auch ein Teil dieses außergewöhnlichen Teams zu sein und die familiäre Atmosphäre des gesamten Trainerstabs mitzubekommen. Es ist schon etwas besonderes wenn sich fachliche Diskussionen und persönliche Gespräche abwechseln und es immer um das große Ganze und das Wohl der Athletinnen geht.

Die Frage die sich stellt ist natürlich ob ich in diesem Jahr den Schweizerinnen beim Weltcup und bei den Rennen die Daumen als Österreicherin drücken werde? Na klar, ich bin ein Fan von menschlichen Beziehungen und drücke den Schweizer Ski Damen voll und ganz die Daumen, da ich einen kleinen Einblick in den Trainingsalltag der Athletinnen bekommen konnte und jeder einzelnen Athletin den Erfolg voll und ganz gönne. Also meine lieben Speed Ladies – go for it – ich drück euch die Daumen – you will make it! Bringt die Power und die Kraft die ich gesehen habe auf die Ski und auf den Schnee!

Wenn auch du gerne dein Trainingsprogramm mit Techniken des Yogas erweitern möchtest oder einen Perspektivenwechsel benötigst, dann gönn dir ein Personal Yoga Training um auch deine sportilichen Ziele zu erreichen.

Du willst mehr Infos zum Thema Yoga, Mindmanagement und Reisen, dann melde dich doch einfach zu unserem DO-YOGA Letter an und du bekommst in regelmäßigen Abständen Inspirationen rund um Yoga, Mindmanagement und Reisen.

Jetzt einfach zum Newsletter anmelden: