3 yogische Mutmacher

3 yogische Dinge um dir Mut zu machen.

Wir alle kennen das manchmal läuft das Leben nicht so wie wir es wollen, oder wie wir glauben dass es sein sollte. Vor ein paar Tagen wurde ich von meinem Kunden gefragt was er denn eigentlich tun soll.

Der Job macht ihm keinen Spass mehr, in der Beziehung läuft es auch solalala und auch bei der letzten Party wo er war hatte er nicht wirklich mehr den Spaß den er früher immer hatte.

Hmmm gute Frage. Doch was ist hilfreich und was bringt dich wirklich weiter?

Erinnere dich an dein WARUM? – WARUM hast du damit begonnen?

Für mich ist eine der wichtigsten Fragen immer, warum ich das tue was ich tue. Wenn Tage nicht so laufen wie ich sie erwartet habe, und keine Angst die gibt es ohne Zweifel, dann versuche ich das immer als Möglichkeit zu sehen die unterschiedlichsten Dinge vielleicht einmal von einer anderen Perspektive zu betrachten. Neue Lösungen zu finden und mir die Frage zu stellen warum ich mich für dieses Projekt, für diesen Job, für diese Beziehung oder für dieses Abenteuer entschieden habe. Dieses WARUM ist mein emotionaler Antrieb, meine Motivation.

Mir persönlich hilft es da immer einfach auf meine Yogamatte zu gehen, in die Bewegung zu kommen und diesen Gedanken des Warum in meinem Kopf kreisen zu lassen und meiner Erfahrung nach wird nach ein paar Bewegungen und einiger Zeit auf der Matte, mein Kopf ganz ruhig und die Antwort auf diese Warum Frage „poppt“ auf ganz selbstverständliche Art und Weise nach oben! Manchmal dauert die Zeit auf der Matte auch etwas länger 😉

Es ist OK hinzufallen und zu stolpern!

Wenn es nicht so läuft wie ich es erwartet habe oder mir erträumt habe, mache ich mir klar, dass es OK ist hinzufallen, zu stolpern und hin und wieder zu scheitern. Es ist nur nicht OK nicht mehr aufzustehen und weiterzugehen. Manchmal ist es wichtig zu fallen um dann mit einer neuen Strategie mit einer neuen Denkweise mit einer neuen Methode das Projekt anzugehen. Es ist OK hinzufallen. Oder wie der Spitzensportler Felix Gottwald sagen würde: „Ausdauer schlägt Talent“. Edison, der Erfinder der Glühbirne hat 10.000 Versuche benötigt bis er erfolgreich war und die Glühbirne erfunden hat! Ein Kleinkind versucht 3000-4000 aufzustehen bis es sicher auf den Beinen gehen kann.

Zum Thema Rückschläge und HInfallen habe ich einen weiteren Blogartikel verfasst.

Yoga Rückschläge und Hinfallen

DU BIST nicht ALLEIN – FINDE dein TEAM

Wenn du das Gefühl hast, dass in diesem Moment gar nichts in deinem Leben läuft wie es sein soll, dann mach dir mal klar, dass du nicht allein bist. Du hast immer ein Team bei dir, hinter dir und um dich herum. Im Sport ist es selbstverständlich eine Mannschaft und ein Team zu haben. Umgib dich mit Menschen die dich unterstützen, Menschen die dir ein kritisches Feedback geben, die dich motivieren und dich auch von Zeit zu Zeit auf den Boden der Tatsachen zurück holen, wenn du abhebst. Umgib dich mit Menschen denen du vertraust, vor denen du keine Maske aufsetzt. Ein Team das dich trägt wenn du schlechte Tage oder Misserfolge hast und dich aufbaut. Trenn dich von den Menschen, die dir nicht gut tun und achte ganz bewusst auf dein Umfeld – denn du bist die Summe der Menschen mit denen du die meiste Zeit in deinem Leben verbringst.

Auch ich habe mein Support Team – zu diesem Beitrag wurde ich von einem Podcast von Ilja Grzeskowitz inspiriert.

Und falls deine Dramaqueen oder dein Dramaking in diesem Moment gerade voll und ganz da ist, dann denk einfach mal über folgenden Satz nach:

„Vom Mond aus betrachtet – wie wichtig ist das nun wirklich – wie dramatisch ist das nun wirklich?“

Und dann lächle dich selbst mal an falls dein Drama doch nicht so groß ist wie es deine Dramaqueen oder dein Dramaking dargestellt hat….;-) .

Und ja ich weiß es kommt jetzt der Moment wo du sagst – aber Eva-Maria bei mir ist das vollkommen anders. Offen und ehrlich: Ich denke wir alle haben von Zeit zu Zeit unsere Dämonen und Herausforderungen mit denen wir uns auseinander setzen dürfen und wir entscheiden jeder für uns selbst Tag für Tag wie wir damit umgehen wollen.

Weitere Blogartikel die dich interessieren könnten:

YOGA und Perspektive

KLARHEIT ist SEXY – Wie du mehr Klarheit findest

Wenn du dich gerne ein Wochenende oder eine Woche voller Yoga und Mindmanagement verbringen möchtest – eine Zeit in der du dich mit deinen Zielen, deinen Werten und dir selbst auseinander setzen möchtest und das in einer traumhaften Umgebung machen willst. Dann komm mit auf ein Yoga und Mindmanagemet Wochenende am Meer oder eine Yogawoche an einen der magischen Plätzen dieser traumhaft schönen Welt.

Du willst mehr Infos zum Thema Yoga, Mindmanagement und Reisen, dann melde dich doch einfach zu unserem DO-YOGA Letter an und du bekommst in regelmäßigen Abständen Inspirationen rund um Yoga, Mindmanagement und Reisen.

Jetzt einfach zum Newsletter anmelden: